Sidebar Menu

Anmelden... Newsletter...
Symposium zur Transition in Wien, November 2019

Das Symposium zur Transition in Wien im November 2019 war ein Erfolg. Transitionsmedizin rückte in Österreich deutlich in den Fokus. Aufbruchstimmung – von den Medien entsprechend unterstützt.

„Transition ist das Ergebnis einer Erfolgsstory. Wir sehen, dass Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen zu jungen Erwachsenen werden. Damit entsteht eine neue PatientInnengruppe. Als Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit muss es unser Auftrag sein, aufzuzeigen, wie man Versorgung von Kindern und Jugendlichen in Österreich verbessern und gesundes Aufwachsen bestmöglich gestalten kann. Es gibt bereits Publikationen und Studien, aber das Thema verlangt nun noch einmal nach einer anderen Aufmerksamkeit. Es geht nun darum, systemische Lücken zu schließen.“

– Mag. Carolin Culen –

Die Key Messages waren:

  • ExpertInnen sind sich einig: Systemische Lücken im Transitionsprozess müssen geschlossen werden
  • In Österreich sollen flächendeckende, strukturierte Transitions-Standards etabliert werden, bei gleichzeitiger individueller Betreuung von chronisch Erkrankten und deren sozialem Umfeld
  • Vernetzung von ExpertInnen und PraktikerInnen schafft Austausch, Wissenstransfer und neue Wege der Zusammenarbeit
  • Wissenschaft und Forschung über Transition haben große Vorarbeit geleistet – praktische und gesundheitspolitische Umsetzung muss jetzt auf der Agenda stehen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.