Logo TransFIT

TransFIT richtet sich an Kinder und Jugendliche in der Zeit des Übergangs vom Kinder- und Jugendarzt zum Erwachsenenmediziner. TransFIT versteht sich als "Frühintervention zur Vorbereitung und Begleitung des Transitionsprozesses“ und stellt den Teilnehmern eine persönliche Begleitung per Video- oder Textchat zur Verfügung.

Teilnahmebedingungen und Anmeldung für das Programm auf der Website www.innovation-transfit.de – die Anmeldung ist übrigens unabhängig von der gesetzlichen Krankenkasse.

Nähere Informationen finden Sie in der aktuellen Pressemitteilung:

Das Projekt TransFIT des Innovationsfonds befindet sich auf der Zielgeraden und ermöglicht nun auch eine Teilnahme aller Patienten unabhängig von ihrer gesetzlichen Krankenkasse. Die Initiatoren und Unterstützer des Projektes freuen sich über diese Möglichkeit, denn so haben noch mehr Kinder und Jugendliche sowie ihre Eltern die Möglichkeit sich besser auf den Übergang von der Pädiatrie in die Erwachsenmedizin unterstützen und begleiten zu lassen.

In der Zwischenzeit hat sich herum gesprochen, dass das Einschreiben von Patienten in das Programm im wahrsten Sinne des Wortes kinderleicht ist, dass eine auch Kinder bereits ab dem 12. Lebensjahr eingeschrieben werden können, wenn erkennbar ist, dass der Versorgungsbedarf für sie, insbesondere im Rahmen eines späteren Wechsels, von dem betreuenden Kinder- und Jugendarzt als erhöht eingeschätzt wird.

Dass das Programm sinnvoll und hilfreich ist bestätigen nicht nur Eltern und betroffen Kinder und Jugendliche auch Kinderärzte spüren die Entlastung und Unterstützung durch das Fallmanagement, welches professionell von den DRK-Kliniken in Berlin geleistet wird. Ein umfassendes Netzwerk, eine umfangreiche und langjährige Expertise und besondere professionelle Ansprache aller am Prozess Beteiligten hat gezeigt, dass ein Fallmanagement mehr als nützlich und hilfreich ist. Auch das Vertrauen zu den Kinder und Jugendärzten ist dadurch gewachsen und die eine oder andere Praxis möchte gar nicht mehr auf diese Unterstützung verzichten.

Was zeichnet TransFIT noch aus? Eine informative Homepage mit schneller Rückmeldung auf Fragen versteht sich von selbst. Schulungsmaßnahmen auch in Kleinsgruppen stellen keinen Hinderungsgrund da und planbare Ansprechbarkeit des Fallmanagements überraschen doch den ein oder anderen. Hatten doch Eltern, Selbsthilfe und Praxis das Gefühl bestens informiert zu sein, freuen sie sich über noch mehr Praxiserfahrung, Kontakte, Netzwerk und weitere hilfreiche Hinweise, die entlasten und Freiraum für Anderes schaffen, zum Beispiel gesunde Geschwisterkinder. Die Initiatoren wünschen sich für die letzte Phase der Förderung eine weitere Einschreibung von Patienten, das Aufrechthalten des sehr guten Austausches mit den Praxen, viele neue Kinder- und Jugendärzte, die das Angebot annehmen und die Akzeptanz bei Eltern und Betroffenen. Auch die Selbsthilfevereinigungen werden regelmäßig informiert.

Wenn Sie bisher noch keinen Patienten eingeschrieben haben, stellt das auch jetzt kein Hindernis da. Alle notwendigen Schritte finden Sie in Pädexpert, ebenso alle notwendigen Unterlagen. Aktuell wurde nochmal zur Unterstützung ein extra an die Eltern gerichteter Brief fertiggestellt, der allen Kinder und Jugendärzten die Möglichkeit gibt noch gezielter auf das Programm im direkten Austausch mit den Eltern einzugehen.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok